Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

add_shopping_cart 0

Katalog

Erinnerungspolitik und Gegenwartsliteratur – Das unbesetzte Gebiet
The Church of John F. Kennedy
Really ground zero
Der Vorleser
Produktdetails expand_more

Produktdetails

319 Seiten, 14,4 x 21 cm, kartoniert

ISBN

978-3-503-13786-2

Erscheinungstermin

19. Dezember 2013

Programmbereich

Reihe / Gesamtwerk

Downloads

Sofort lieferbar

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

Titel empfehlen

Erinnerungspolitik und Gegenwartsliteratur

Das unbesetzte Gebiet The Church of John F. Kennedy Really ground zero Der Vorleser

eBook: EUR (D) 44.78**
PDF-Datei, ** inkl. USt. add_shopping_cart Titel als eBook kaufen

Ende des Gedächtnisses – Ende der Politik?
Zwei Diskursformationen laufen derzeit parallel. Einerseits die Thematisierung des ‚Politischen‘ im Gegensatz zur ‚Politik‘, d. h. die Suche nach einem Begriff, der die politischen Entwicklungen und Verwerfungen der Gegenwart adäquat erfasst, andererseits die ausufernde kulturwissenschaftliche Modellierung der Erinnerung/des Gedächtnisses. Welche Transformation aber macht der Begriff des Politischen durch, wenn er erinnernd artikuliert und reproduziert wird?
Für die Gegenwartsliteratur weist die Chiffre ‚1989‘ der Politik einen so selbstverständlichen Ort zu, dass die Debatten der politischen Philosophie kaum berücksichtigt werden. Dagegen diskutiert der vorliegende Band am Beispiel von Volker Brauns „Das unbesetzte Gebiet“, Thomas Meineckes „The Church of John F. Kennedy“, Kathrin Rögglas „really ground zero. 11. september und folgendes“ sowie Bernhard Schlinks „Der Vorleser“, welche Rückwirkungen das Erinnern auf den Begriff des Politischen oder allgemeiner: auf das Verständnis von ‚Politik‘ hat.