Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

add_shopping_cart 0

Katalog

Neue Naturverhältnisse in der Gegenwartsliteratur? –
Produktdetails expand_more

Produktdetails

346 Seiten, 14,4 x 21 cm, fester Einband

ISBN

978-3-503-15567-5

Erscheinungstermin

02. Juli 2015

Programmbereich

Reihe / Gesamtwerk

Downloads

Sofort lieferbar

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

Titel empfehlen

Neue Naturverhältnisse in der Gegenwartsliteratur?


Herausgegeben von Prof. Dr. Sven Kramer und PD Dr. Martin Schierbaum
Mit Beiträgen von Ludwig Fischer, Hans-Edwin Friedrich, Sabine Frost, Steffi Hobuß, Sven Kramer, Matthias N. Lorenz, Martin Rector, Gert Sautermeister, Martin Jörg Schäfer, Martin Schierbaum und Tanja van Hoorn
eBook: EUR (D) 62.81**
PDF-Datei, ** inkl. USt. add_shopping_cart Titel als eBook kaufen

Im Zeichen des Ecocriticism und verwandter Strömungen versuchen Literaturwissenschaftler seit einigen Jahren, das Verhältnis von Natur und Literatur neu auszurichten. Mitunter werden radikale Positionierungen gefordert, wie ein Lobbying für die Natur in der Kunst und der Interpretation, ein ganzheitliches Denken oder eine Verabschiedung kulturalistischer Ansätze. Doch wird damit nicht zugleich die unabhängige, kritische Literatur zur Disposition gestellt? Angesichts der Neupositio-nierung der Literaturwissenschaft, aber auch angesichts der sich weiter zuspitzenden Ausbeutung der Natur durch die Menschen, ist ein neuer Blick auf das alte Verhältnis von Literatur und Natur an der Zeit: Wie entwerfen Autorinnen und Autoren die Verhältnisse, in denen wir zur Natur stehen? Die versammelten Aufsätze aus den Bereichen der Literaturwissenschaft, der Philosophie und der Kulturwissenschaft bieten einerseits theoretische Einordnungen, andererseits detaillierte Lektüren einzelner Texte der Gegenwartsliteratur, insbesondere von Boyle, Cotten, Dath, Foreman, Hampe, Hilbig, Jelinek, Jirgl, Kirsch, Rosenlöcher, Schalansky, Schmidt und Sebald.