Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

add_shopping_cart 0

Katalog

Unternehmensbewertung nach IFRS – Bewertungsverfahren - Umsetzungstechnik - Fallstudie
Produktdetails expand_more

Produktdetails

XIV, 207 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen, 15,8 x 23,5 cm, kartoniert

ISBN

978-3-503-15615-3

Erscheinungstermin

30. Januar 2014

Programmbereich

Downloads

Sofort lieferbar

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

Titel empfehlen

Unternehmensbewertung nach IFRS

Bewertungsverfahren - Umsetzungstechnik - Fallstudie


Von Prof. Dr. Dr. Dietmar Ernst, Prof. Dr. Reinhard Heyd, Dr. Matthias Popp
eBook: EUR (D) 35.95**
PDF-Datei, ** inkl. USt. add_shopping_cart Titel als eBook kaufen

Mit dem wachsenden Stellenwert der IFRS in der europäischen und internationalen Rechnungslegungslandschaft rückt auch die Adjustierung bestehender Modelle und Kalküle der Unternehmensbewertung in den Fokus. Zahlreichen IFRS-Rechnungslegungspositionen kommt gegenüber klassischer HGB-Rechnungslegung eine veränderte Handhabung zu – mit Auswirkungen auf Unternehmensplanung, die daraus abgeleiteten Cashflows und die Unternehmensbewertung.

Die wesentlichen konzeptionellen, methodischen und bilanzierungspraktischen Herausforderungen einer Unternehmensbewertung nach IFRS präsentieren Ihnen Dietmar Ernst, Reinhard Heyd und Matthias Popp.
  • Grundlagen und Technik der Unternehmensbewertung: insb. das Discounted Cashflow (DCF)-Verfahren
  • Unternehmensbewertung im IFRS-Kontext: Unterschiede zur HGB-Rechnungslegung, zentrale Ansätze (insb. Fair Value-Bewertung)
  • Cashflow- und Bewertungsrelevanz ausgewählter Jahresabschlusspositionen: Umsatz- und Ertragsrealisierung, aktienbasierte Vergütung, u.v.m.
'''Mit Case Study und Berechnungstool"'

Mit umfangreicher Case Study am Beispiel eines DAX-Konzerns – unter Anwendung des periodenspezifischen WACC-Ansatzes, des APV-Ansatzes und des Equity-Ansatzes.Online-Praxisplus: Die Berechnungen lassen sich über ein Excel-Tool nachvollziehen und auch für eigene Anwendungen nutzen.