Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

add_shopping_cart 0
IFA listet positiv geprüfte Atemschutztechnik (Foto: Engin Akyurt/Unsplash)
Corona-Pandemie

Atemschutz - Positivliste

IFA
26.05.2020
Für alle, die professionell mit Erkrankten und Risikogruppen zu tun haben, fordert die Gefährdungsbeurteilung Atemschutz, um eine Infektion durch Sars-CoV-2 zu verhindern. Das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) ist Zertifizierungsstelle und Prüflabor für Atemschutzgeräte und -ausrüstungen und hat eine Liste von ihm positiv geprüfter Atemschutzgeräte und -filter erstellt. Diese Liste steht zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Eine Infektion durch Sars-CoV-2 hat zurzeit einen festen Platz in der Gefährdungsbeurteilung - an jedem Arbeitsplatz. In vielen Fällen wird die Schutzmaßnahme der Wahl der persönliche Schutz sein. Für alle, die professionell mit Erkrankten und Risikogruppen zu tun haben, ist an dieser Stelle Atemschutz gefordert. Das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) ist Zertifizierungsstelle und Prüflabor für Atemschutzgeräte und Atemschutzausrüstungen. In dieser Funktion ist das IFA in der aktuellen Corona-Pandemie mit ihrem großen Bedarf an Atemschutzmasken besonders gefordert und besonders engagiert. Das IFA hat eine Liste von ihm positiv geprüfter Atemschutzgeräte und Atemschutzfilter erstellt, für die eine EU-Baumusterprüfbescheinigung vorliegt. Diese Liste steht - aus aktuellem Anlass - zum kostenlosen Download zur Verfügung. 

Hier zum kostenlosen Download der Positivliste 


Weitere Informationen zu PSA des IFA

Mit Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland Anfang März stieg der Bedarf an persönlicher Schutzausrüstung (PSA) für den professionellen Einsatz sprunghaft. Dabei ging es zunächst vorrangig um Atemschutzmasken für die Beschäftigten des Gesundheitswesens. Im Zuge der weiteren Entwicklung rückten aber auch andere Ausrüstungen, beispielweise Schutzkleidung und Einmalhandschuhe, in den Fokus.

Das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) ist Zertifizierungsstelle und Prüflabor für verschiedene PSA und verfügt über langjähriges Knowhow auf dem Gebiet. In dieser Funktion hat es seit Beginn der Pandemie eine Reihe von praktischen Hilfen für die geschaffen, die PSA herstellen, einkaufen und einsetzen. Diese und zukünftige Handreichungen finden Sie auf den folgenden Seiten:


Das  könnte Sie auch interessieren:

Sichere Medizinprodukte 09.04.2020
Covid-19: VDE stellt Normen für Beatmungsgeräte und Check für Medizinprodukte kostenlos bereit
Derzeit arbeiten weltweit Ingenieure, Techniker und Mediziner an der Herstellung von Beatmungsgeräten, da die Produktion kaum nachkommt. Normen unterstützen bei der Sicherheit und bei der Produktion. Der VDE bietet jetzt die entsprechenden Normen kostenlos an. Außerdem sieht der VDE mit Sorge Produktfälschungen auf den Markt schwemmen und bietet deshalb den VDE-Plausibilitätscheck kostenlos an. So können Krankenhäuser zügig beurteilen, ob angebotene medizintechnische Geräte sicher sind. mehr …

Programmbereich: Arbeitsschutz