Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

Handbuch Interne Kontrollsysteme (IKS)

02.09.2021
Steuerung und Überwachung von Unternehmen. Von Dr. Oliver Bungartz. Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Berlin 2020, 637 Seiten, Preis Euro (D) 94,00 (gedrucktes Werk), ISBN 978-3-503-19462-9, Preis Euro (D) 85,90 (ebook).
Das „Handbuch Interne Kontrollsysteme“ von Dr. Oliver Bungartz liegt nunmehr bereits in der sechsten Auflage vor. Die bisherige Nachfrage nach dem Buch und die durchweg positiven Rezensionen zu den Vorauflagen lassen vermuten, dass es dem Autor bei den früheren Auflagen gelungen ist, mit dem „Handbuch Interne Kontrollsysteme (IKS) – Steuerung und Überwachung von Unternehmen“ die relevanten Aspekte und Themen zu Internen Kontrollsystemen adressatengerecht und verständlich darzustellen. Auch die aktuelle sechste, neu bearbeitete und erweiterte Auflage, die sich an der Konzeption und der Struktur der Vorauflagen orientiert, erfüllt die Erwartungen der Leserschaft vollständig. Zu Recht hat sich das Handbuch mittlerweile als Standardwerk zu Internen Kontrollsystemen etabliert.

Das Handbuch gliedert sich in vier Kapitel. Das erste Kapitel vermittelt die Grundlagen eines Internen Kontrollsystems. Das zweite Kapitel liefert relevante Informationen zum IKS ausgewählter Unternehmensprozesse (am Beispiel eines produzierenden Industrieunternehmens). Im dritten und vierten Kapitel gibt der Autor hilfreiche Hinweise für ein erfolgreiches Projektmanagement zur Einrichtung eines Internen Kontrollsystems und stellt das Enterprise Risk Management als Modell zur Integration von Internen Kontrollsystemen, Interner Revision und Risikomanagement vor. Die Leserschaft erwartet in diesen vier Kapiteln des Handbuches insbesondere

• die Definition und Hinweise zur Dokumentation sowie aktuelle nationale und internationale Vorgaben,
• COSO-Rahmenwerke zum IKS und Risikomanagement ergänzt um Bewertungsverfahren zur Integration in Reifegrad-Modelle,
• das COBIT-Rahmenwerk mit Prozessreferenzmodell und COSO-COBIT-Mapping sowie IT-Kennzahlen,
• wesentliche Bestandteile des Prozesses der Errichtung eines Internen Kontrollsystems (Konzeption und Planung, Implementierung und Dokumentation, Überwachung und Pflege),
• Risikomanagementsystem, Compliance-Management-System und Internes Revisionssystem sowie die zugehörigen IDW Prüfungsstandards und
• das Three-Lines-of-Defense-Modell zur Einordnung von IKS, Risikomanagement, CMS und Interner Revision.

Darüber hinaus bietet das Handbuch zu den betrachteten Unternehmensprozessen Beschaffung, Produktion, Absatz, Anlagevermögen, Personal, Rechnungslegung, Finanzen, Steuern, und Informationstechnologie mehr als 700 Beispiele zu Risiko-Kontroll-Kombinationen, über 200 Fraud-Indikatoren und 200 Kennzahlen zur Risikoidentifikation und Prozesssteuerung.

Dem Autor ist es mit dem Handbuch gelungen, die relevanten Aspekte von Internen Kontrollsystemen umfassend, verständlich und praxisgerecht darzustellen. Das Ziel, durch den Aufbau des Handbuchs im Baukastenprinzip der Leserschaft einen geschlossenen und isolierten Zugang zu den Themen der einzelnen Kapitel und auch zu den einzelnen Unternehmensprozessen zu ermöglichen, hat der Autor erreicht.

Für Mitarbeitende der Internen Revision bietet das Buch einen strukturierten Einblick in das Thema und eignet sich zum Wissensaufbau und zur Wissensauffrischung. Neben der Vermittlung eines grundlegenden Verständnisses kann insbesondere die Darstellung der Risiko-Kontroll-Matrizen, Fraud-Indikatoren und der Kennzahlen zu den dargestellten Unternehmensprozessen eine sinnvolle Unterstützung bei der Prüfungsplanung und Prüfungsdurchführung sein.

Diplom-Wirtschaftsmathematiker Diplom-Kaufmann Thomas Gossens, CIA, CISA, CRISC, ACDA, Abteilungsleiter Revision Zentrale Aufgaben und Steuerung im Bereich Revision der Stadtsparkasse Düsseldorf.

Quelle: ZIR Zeitschrift Interne Revision Ausgabe 4/2021

Programmbereich: Management und Wirtschaft