Sicherheits­verantwortung rechtskonform delegieren

Wie Führungskräfte Organisationsverschulden vermeiden

– 2 VDSI-Weiterbildungspunkte Arbeitsschutz –
Hybrid-Veranstaltung
Do 28. September 2023, 10:00-16:30 Uhr, ESV-Akademie, Genthiner Straße 30 C, 10785 Berlin und online
Frühbucherpreis bis 8. September 2023!
– Teilnehmendenzahl vor Ort begrenzt –
Sonderpreis für Abonnent/innen von
Betriebliche Prävention und sicher ist sicher
Sonderpreis für VDSI-Mitglieder
(gegen Vorlage des VDSI-Ausweises)

Verantwortlich für Sicherheit

Als Vorgesetzter und insbesondere Führungskraft tragen Sie automatisch Arbeitsschutz- und Sicherheitsverantwortung. Dabei hat eine konkrete und schriftliche Pflichtendelegation in vielen Fällen Vorteile: eine saubere Abgrenzung der Zuständigkeitsbereiche, Sensibilisierung und Haftungsentlastung – im Interesse eines gesunden und gut aufgestellten Unternehmens, aber auch zur Wahrung von Rechtssicherheit, Compliance und Vermeidung von Organisationsverschulden.
Das Praxisseminar erläutert Ihnen alles, was Sie rund um die Pflichtendelegation beachten müssen: Voraussetzungen, Formvorschriften, Inhalte und Rechtsfolgen. Dabei werden insbesondere auch die Formblätter der Unfallversicherungsträger und die umfangreiche relevante Rechtsprechung mit Praxisbezug verständlich behandelt.
Zielgruppen: Personalverantwortliche, Führungskräfte, Unternehmer, Betriebsleiter, Sicherheits­ingenieure, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Arbeitsschutz- und Arbeits­sicher­heits­beauf­tragte, Betriebsräte

Inhalte:

  • Der Ausgangspunkt: Gelebte Organisation
  • Wer ist automatisch wie weit für was zuständig und verantwortlich – und warum?
  • Die 10 Gebote der (rechtssicheren) Pflichtenübertragung:
  • 1. Wer kann delegieren?
    Zuständigkeiten und Befugnisse der Führungskräfte
  • 2. An wen delegieren?
    Zuverlässigkeit und Fachkunde der Mitarbeiter
  • 3. Womit soll ich delegieren?
    Instrumente und Mittel
  • 4. Wie soll ich delegieren?
    Nachweisdokumentation
  • 5. Was soll ich delegieren?
    Pflichtenumfang
  • 6. Welche Worte soll ich nutzen?
    Klarheit
  • 7. Wie exakt muss man sein?
    Detailtiefe / Bestimmtheit
  • 8. Wie weit muss man instruieren?
    Ein- und Unterweisung
  • 9. Womit muss man ausrüsten/ausstatten?
    Ressourcen
  • 10. Abgrenzung der Zuständigkeitsbereiche
    Koordination
  • Abschluss: Überblick zu den Aufsichtspflichten als Rechtsfolge
  • Wie groß ist das Haftungsrisiko wirklich?

Teilnehmer/innenstimmen zu dieser Veranstaltung:

„Professionell. Gut organisiert. Toller Referent“
Kay Carsten Hellmann, WISAG Sicherheit & Service Holding GmbH & Co. KG, 09/20
„Pflichtveranstaltung für Vorgesetzte“
Jan Stobbe, AMZ Siegerland e.V., 09/2020
„Ein kurzweiliges, spannendes und fachlich gut vorbereitetes und durchgeführtes Seminar. Unbedingt weiter zu empfehlen.“
Simeon Staub, Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, 09/2018
„Komplettpaket aus Organisation, Räumlichkeiten, Referenten, ist sehr hochwertig.“
Zülfikar Kabak, Rheinbahn AG, 09/2018
„Herr Prof. Dr. Wilrich ist absolute Spitze in Regelwerke Kenntnisse und Vorstellung.“
Helmut Palmen, Rheinbahn AG, 09/2018
„Fachlich gutes Seminar in sehr gutem Rahmen.“
Ingo Rettig Gegenbauer Property Services GmbH, 09/2018

Ihr Referent:

Prof. Dr. Thomas Wilrich, Rechtsanwalt, ist tätig rund um die Themen Produktsicherheit, Produkthaftung und Arbeitsschutz einschließlich Betriebsorganisation, Führungskräftehaftung, Vertragsgestaltung und Strafverteidigung. Er ist an der Hochschule München zuständig für Wirtschafts-, Arbeits-, Technik- und Unternehmensorganisationsrecht und Autor von Fachbüchern: Sicherheitsverantwortung (Erich Schmidt Verlag), Produktsicherheits­gesetz (ProdSG), Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), Rechtliche Bedeutung technischer Normen. Seine Seminare sind kurzweilig aufgebaut und bei Praktikern sehr beliebt.
Teilnahme vor Ort oder online:
Seien Sie live dabei, egal ob im Homeoffice, digital unterwegs oder vor Ort in Berlin: Wir freuen uns, Ihnen die Veranstaltung im hybriden Format wahlweise als Online- oder Präsenzevent zu präsentieren.
Technische Voraussetzungen:
Die digitale Veranstaltung wird über die Software Zoom umgesetzt. Nach Ihrer Reservierung erhalten Sie von uns einen individuellen Teilnahmelink, mit dem Sie sich unkompliziert für die Plattform anmelden können.
Risikofrei anmelden, kostenfrei stornieren – bis zu 14 Tagen vor der Veranstaltung. Im Falle neuer Gefahrenlagen oder aus Compli­ance-Gründen können Sie auch danach noch kostenfrei auf andere Veranstaltungen umbuchen.
Vom Robert-Koch-Institut empfohlene Hygienevorschriften setzen wir in unseren großzügigen Räumlichkeiten optimal um.

Sicherheitsverantwortung rechtskonform delegieren

Do 28. September 2023, 10-16:30 Uhr, Berlin und online
Präsenz-Teilnahme: Frühbucherpreis bis 8. September 2023 € 365,–, danach € 395,– (jew. zzgl. MwSt.)
Präsenz-Teilnahme: Sonderpreis für Abonnent/innen von Betriebliche Prävention und sicher ist sicher € 335,– (zzgl. MwSt.)
Präsenz-Teilnahme: Sonderpreis für VDSI-Mitglieder
(gegen Vorlage des VDSI-Ausweises) € 328,50 (zzgl. MwSt.)
Online-Teilnahme: € 365,– (zzgl. MwSt.)
ç Termin in Kalender eintragen:  Outlook/iCal
Diese Veranstaltung empfehlen:
TwitterFacebookXingLinkedInE-Mail
Tagungsort: ESV-Akademie
Genthiner Straße 30 C
10785 Berlin
Haben Sie Fragen zu dieser Veranstaltung?
Sprechen Sie uns gerne an:
Telefon (030) 25 00 85 - 856

Partner:

Medienpartner:

Die EU-Kommission hat eine Online-Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereitgestellt. Hinweis gemäß §§ 36, 37 VSBG: Wir nehmen an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil.
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Es kann wegen Rundungsungenauigkeiten zu Abweichungen um wenige Cent kommen.
© 2022 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin