Symposium für Steuerstrafrecht und Wirtschaftsstrafrecht

Unternehmenssanktionierung als Herausforderung und Stärkung der Unternehmensverantwortung

– 8 Zeitstunden nach §15 FAO –
(Die Anerkennung obliegt Ihrer zuständigen Kammer.)
23. September 2021, 08:45-17 Uhr, ESV-Akademie, Genthiner Straße 30 C, 10785 Berlin
Frühbucherpreis bis 2. September 2021!
– Begrenzte Teilnehmendenzahl –
Sonderpreis für Abonnent/innen von
Die steuerliche Betriebsprüfung (StBp)
Kurztext
Programm
Referent/innen
Anmeldung
Das zunehmend Gestalt annehmende Verbands­sanktionen­gesetz soll nach dem Willen des Gesetz­gebers zu einer angemesseneren Reaktion auf Unternehmens­kriminalität führen und künftig auch die Verfolgung von Verbandstaten ermög­lichen. Verbände, deren Zweck auf einen wirtschaft­lichen Geschäfts­betrieb gerichtet sind, sollen bei Gesetzes­verstößen verfolgt und empfindlich sanktioniert werden können. Zugleich will das VerSanG auch Compliance-Maßnahmen fördern und Anreize bieten, als Unternehmen mit internen Unter­suchungen Straf­taten aufzuklären.
Das Symposium beleuchtet mit viel Praxis­bezug, was durch die Neuregelungen auf beteiligte Entscheidungs­träger zukommt und was präven­tive und repressive Compliance-Maßnahmen als immer wichtigeres Werk­zeuge zur erfolg­reichen Unter­nehmens­ver­teidigung beitragen.

Unsere Themen u.a.:

  • Rechtliche Rahmenbedingungen und Möglichkeiten der Unternehmens­sanktionierung
  • Auswirkungen der Gesetzgebung und daraus resultierende Anforderungen an Compliance-Management-Systeme
  • Internal Investigations und wie durch interne Untersuchungen Rechtsverstöße aufgedeckt und gleichzeitig Sanktionen gemildert werden können.
  • Tax Compliance und steuerstrafrechtliche Risiken, u.a. werden spezifische Problemfelder mit aktuellen Verteidigungsansätzen verknüpft
  • Strafrechtliche Ermittlungen aus Unternehmenssicht
  • Zielgruppe: Steuerberater, Rechtsanwälte (Fachanwälte für Steuerrecht und Strafrecht), Syndikusrechtsanwälte, Compliance-Berater und Compliance-Officer

Programm:

ab 08:00
Registrierung
08:45

Begrüßung

Moderator: Jürgen R. Müller
09:00

Herausforderungen und Risiken des neuen Verbandssanktionengesetz

Dr. Laura Nienaber
10:00

Compliance – Vermeiden Sie das Risiko für Ihr Unternehmen

Prof. Dr. Bartosz Makowicz
11:00
Kaffeepause
11:15

Die steuerstrafrechtlichen Auswirkungen des VerSanG

N.N.
12:15
Mittagspause
13:15

Interne Ermittlungen bei Compliance Verstößen – Folgen nach dem VerSanG

Prof. Dr. Fissenewert
14:15

Umsatzsteuerhinterziehung - Strafbarkeit vor dem Hintergrund von Rechtsprechung und Verwaltungsvorschriften

Jürgen R. Müller
15:15
Kaffeepause
15:30

Umgang mit strafrechtlichen Ermittlungen aus Unternehmenssicht

Dr. Thomas Helck
16:30

Zusammenfassung, Diskussion und Verabschiedung

Co-Moderator: Christian Fischer
17:00
Ende der Veranstaltung

Referent/innen:

Jürgen R. Müller ist auf den Gebieten Steuerrecht, Steuerstrafrecht und Wirtschaftsstrafrecht tätig. Als Fachanwalt für Strafrecht verteidigt er Vorstände, Geschäftsführer und Aufsichtsratsmitglieder von mittelständischen und großen Unternehmen, wenn es um den Vorwurf des Betruges, der Korruption oder der Steuerhinterziehung geht. Als Fachanwalt für Steuerrecht und Zertifizierter Compliance Officer (SHB) berät er Unternehmen u.a. bei der Entwicklung und Implementierung von Tax RMS und Tax CMS.
RechtsanwaltChristian Fischer berät als Fachanwalt für Steuerrecht und Strafrecht Unternehmen in Steuer- und Wirtschaftsstrafverfahren, wenn es um die Abwendung von Verbandsgeldbußen und die Einziehung von Taterträgen geht. In Steuerstrafverfahren setzt er die steuerlichen Interessen von Unternehmen gegenüber den Finanzbehörden und vor den Finanzgerichten durch. Er ist gemeinsam mit Jürgen R. Müller Autor des Buches Tax Compliance, das im Erich Schmidt Verlag erschienen ist.
Prof. Dr. Peter Fissenewert ist Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei Buse Heberer Fromm am Standort Berlin.
Rechtsanwalt Dr. Thomas Helck ist Partner bei White & Case LLP und berät Unternehmen und Manager in Wirtschaftsstrafsachen. Er hat mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung und ist spezialisiert auf die Durchführung von Internal Investigations, die Verteidigung gegen behördliche Ermittlungsverfahren und die Einrichtung sowie Überprüfung von Compliance Management Systemen. Vor seiner Tätigkeit bei White & Case arbeitete Dr. Thomas Helck u.a. fünf Jahre als Staatsanwalt in der Wirtschaftsstrafrechtsabteilung der Staatsanwaltschaft München.
Prof. Dr. Bartosz Makowicz
Dr. Laura Nienaber, LL.M. (Lancaster), Certified Chief Compliance Officer (CCO) ist Rechtsanwältin und berät Unternehmen und Banken grenzüberschreitend im Bereich von Wirtschaftsstrafsachen, insbesondere bei der Implementierung, Überprüfung und Verbesserung von Compliance-Management-Systemen und Durchführungen von Internal Investigations. Sie verteidigt zudem Mandanten gegen strafrechtliche Ermittlungen in Verbindung mit einer Vielzahl von Verstößen wie beispielsweise Betrug, Untreue, Bestechung, Insidergeschäften und anderen Delikten.
Ihre Gesundheit liegt uns sehr am Herzen! Die großzügigen Räumlichkeiten der ESV-Akademie bieten die Möglichkeit, optimal den vom Robert-Koch-Institut empfoh­lenen Schutz- und Hygiene­vorschriften zu folgen.
Risikofrei anmelden, kostenfrei stornieren – bis zu 14 Tagen vor der Veranstaltung können Sie Ihre Buchung unkompliziert kostenfrei aufheben. Falls Sie die Veranstaltung auch danach noch durch eine neue Gefahrenlage oder aus Compliance-Gründen absagen müssen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, kostenfrei auf eine andere Veranstaltung Ihrer Wahl umzubuchen.

Symposium für Steuerstrafrecht und Wirtschaftsstrafrecht

23. September 2021, 08:45-17 Uhr, Berlin
Frühbucherpreis bis 2. September 2021: € 445,–
zzgl. MwSt., danach € 495,– zzgl. MwSt.
>
V
Zum Frühbucherpreis anmelden
Sonderpreis für Abonnent/innen von Die steuerliche Betriebsprüfung (StBp): € 425,– zzgl. MwSt.
>
V
Zum Sonder­preis anmelden
ç Termin in Kalender eintragen:  Outlook/iCal  |  Google
Tagungsort: ESV-Akademie, Genthiner Straße 30 C, 10785 Berlin
Haben Sie Fragen zu dieser Veranstaltung?
Sprechen Sie uns gerne an:
Frau Irina Gross (030) 25 00 85 - 853
Frau Dr. Katrin Schütz (030) 25 00 85 - 856

Medienpartner:

Die EU-Kommission hat eine Online-Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereitgestellt.
Hinweis gemäß §§ 36, 37 VSBG: Wir nehmen an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil.
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Es kann wegen Rundungsungenauigkeiten zu Abweichungen um wenige Cent kommen.
Diese Website benutzt Google Analytics. Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren
© 2020 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin