Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

add_shopping_cart 0
Pressemitteilung vom 19.02.2020

Schulung für Lohnsteuerprüfer der Finanzämter zur betrieblichen Altersversorgung

vom 26. bis 28. Februar in der Bundesfinanzakademie

(Berlin, 20. Februar 2020) Das Spektrum an Fördermöglichkeiten zur Altersvorsorge und Vermögensbildung ist vielseitig, sich einen Überblick zu verschaffen dagegen schwierig. Ein aktuelles Seminar der Bundesfinanzakademie im BMF nimmt eines der beratungsintensiven Instrumente jetzt aus lohnsteuerrechtlicher Perspektive näher in den Blick: Die „betriebliche Altersversorgung (bAV)“.
Das Seminar „Betriebliche Altersversorgung (bAV) in der lohnsteuerrechtlichen Praxis“, federführend strukturiert und organisiert von RD a.D. Dr. Heinz-Gerd Horlemann, wird vom 26.-28. Februar in Brühl am Hauptsitz der Bundesfinanzakademie stattfinden. Es handelt sich um eine interne Schulung für Lohnsteuerprüfer der Finanzämter, die für Außenstehende nicht geöffnet ist.

Lektüreempfehlung zum Seminar

Dr. Heinz-Gerd Horlemann, der auf langjährige Erfahrungen in der Steuerverwaltung zurückgreift, empfiehlt sich neben seiner Dozententätigkeit zugleich als Mitherausgeber des im Erich Schmidt Verlag erscheinenden Standardwerks und Praxiskommentars Staatliche Förderung der Altersvorsorge und Vermögensbildung. Unter der gemeinsamen Herausgeberschaft mit Dr. André Briese präsentiert das Werk für eine Fülle denkbarer Konstellationen thematische Gesamtdarstellungen und damit verbundene steuerliche Implikationen: etwa zu klassischen Angeboten (z.B. förderfähige Produkte wie bAV/Riester/Rürup, aber auch nicht-förderfähige wie KLV/RV), zur Beamtenversorgung, ausländischen Versorgungssystemen oder auch zu aktuellen Schwerpunkten wie Baukindergeld und zu vielem mehr. Neben zusätzlichen Erläuterungen ausgewählter Steuervorschriften findet man auch praxisnahe Kommentierungen, insbesondere der einschlägigen Regelungen im AltZertG, 5. VermBG, WoPG und ErbStG.

In einem Einführungsvortrag wird Dr. Horlemann zunächst einen systematischen Überblick über die betriebsrenten-, lohnsteuer- und sozialversicherungsrechtlichen Regelungen der bAV geben, bevor weitere namhafte Gastdozent/-innen, nahezu alle sind auch Autorinnen und Autoren des Kommentars, die bAV aus unterschiedlichen rechtlichen und steuerlichen Perspektiven durchleuchten.

Weitere Informationen und eine Bestellmöglichkeit (auch zunächst zur Ansicht) findet man online: www.ESV.info/978-3-503-06049-8.

Über den Erich Schmidt Verlag

Der Erich Schmidt Verlag zählt zu den führenden Fachverlagen im deutschen Sprachraum. 1924 gegründet, publiziert das Berliner Unternehmen heute crossmedial Fachinformationen in den Bereichen Recht, Wirtschaft, Steuern, Arbeitsschutz und Philologie. Mehr als 2.300 Titel umfasst das aktuelle Gesamtprogramm, davon etwa 400 in Form von Datenbanken, Zeitschriften, eJournals, Loseblattwerken und CD-ROMs. Neben Fachmedien für die Berufspraxis erscheinen im ESV vielfältige Angebote für Forschung und Lehre – online auch über die eLibrary ESVcampus. Unternehmen und Verwaltungen unterstützt der Verlag mit bedarfsgerecht zugeschnittenen Contentpaketen. Der der Verlag mit bedarfsgerecht zugeschnittenen Contentpaketen. Der ESV empfiehlt sich über die ESV-Akademie als Veranstalter von Kongressen, Fachtagungen, Seminaren und Lehrgängen und pflegt vielseitige Kooperationen. Am Berliner Standort beschäftigt das Haus rund 120 Mitarbeiter

E-Mail: C.Bowinkelmann@ESVmedien.de>
Telefon: (030) 25 00 85 - 858 | Fax: (030) 25 00 85 - 870 | Internet: www.ESV.info